Deutsch
Einloggen >
Support >
Download >
Blog's Category

Studien und Recherchen

Cloud-Lösungen in der Fashionbranche.

05/20/2019 by Boole Server

Die Produktion von Fashion und Haute Couture findet schon lange nicht mehr in alt hergebrachten Schneiderwerkstätten statt. Die Branche ist federführend, wenn es um die Implementierung und Integration modernster Technologien geht. Dementsprechend früh hat die IT und vernetzende Datenverarbeitung Einzug in die Fashionbranche gehalten – mit allen daraus resultierenden Risiken und Chancen. Die führenden Marken und Hersteller haben sehr schnell erkannt, dass IT-Security immer Saison hat, schließlich sind die Daten hinter den kreativen Ausarbeitungen, ausgewählten Materialien, speziellen Verarbeitungsmethoden und ausgeklügelten Produktionsketten im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert. Und diese Werte gilt es zu schützen!


Geschäftsgeheimnisse als „dernier cri“

Der modische Output auf den Laufstegen dieser Welt ist nur das (fürs Erste) Ende einer langen Produktionskette, die hauptsächlich aus streng vertraulichen und geheimen Daten besteht. Das fängt bei den Entwurfszeichnungen an, geht über globale Kommunikationswege und hört bei der Kalkulation rund um Produktion, Logistik und Verkauf noch lange nicht auf. Jeder einzelne dieser Datensätze ist integraler Bestandteil der (globalen) Modeindustrie – und somit entscheidend über Erfolg oder Misserfolg einer Saison, eines Jahres oder sogar einer ganzen Markenwelt. Allen Beteiligten ist somit klar, dass der Datenaustausch und die Kommunikation nicht einfach so über offene Internetverbindungen geführt werden darf. Wie in anderen weltumspannenden Wirtschaftsbereichen sind auch für die Fashionbranche maßgeschneiderte Lösungen gefragt, die an den jeweiligen Bedarf angepasst werden können, damit sie schlussendlich wie angegossen sitzen.


Risikofaktor Mensch

Einmal mehr gelten der Mensch und das menschliche Handeln als limitierender Faktor. Denn in der Zusammenarbeit von tausenden Mitarbeitern und Beteiligten rund um den Globus stellen vor allem die informellen Kommunikationswege und entsprechende Abkürzungen im Datenaustausch ein relevantes Sicherheitsrisiko dar. Zu verlockend ist es, den privaten Mail-Account zu nutzen, über Messenger Dienste zu kommunizieren, offene Clouds als Datenspeicher heranzuziehen und es mit den Zugriffrechten nicht allzu ernst zu nehmen. Industriespionen wird es auf diese Weise sehr einfach gemacht, an sensible und erfolgsentscheidende Daten heranzukommen. Der Grund dafür: Inkonsequenz im Datenhandling!


Flächendeckender Workflow

Wie bereits erwähnt, ist die Fashionbranche von Haus aus kreativ und dementsprechend offen für Neues. Die Nutzung von Cloudlösungen ist kein Tabu mehr, im Gegenteil: führende Marken (wie z.B. Versace) haben bereits erkannt, dass seriöse und professionelle Cloud-Anbieter genau jene Konzepte anbieten, die nahtlos in die Unternehmensstrukturen der Modeindustrie passen – unabhängig davon, ob sie regional, national, international oder auch global aufgestellt ist. So wie Entwürfe, Schnittmuster, Stoffe, Materialien, Produzenten und Distribuierten aus allen Teilen der Welt unter ein Markendach passen, fügen sich auch Profis aus dem IT-Bereich, wie BooleBox, in dieses Umfeld ein. Ihre Aufgabe ist es, workflow-konforme Lösungen rund um Zugriffberechtigungen zur Verfügung zu stellen und verschlüsselte Datentransfers auf höchstem Sicherheitsniveau bereitzustellen.


Alle Sicherheitslücken sind gestopft

IT-Security und entsprechende Konzepte entfalten nur ihre Wirkung, wenn sie lückenlos angewendet und genutzt werden. Dementsprechend umfassend sind die bewährten BooleBox-Cloudlösungen für die Fashionbranche: ihre Nutzung basiert darauf, dass die scheinbaren Gegensätze von flexibler Nutzung und höchster Absicherung in der Praxis aufgelöst werden. 
Sämtliche Bereiche des Daten-Handlings in diesem kreativen und gleichzeitig wirtschaftlich sensiblen Bereich sind auf den Workflow im Arbeitsalltag abgestimmt, z.B. über Plug-Ins für Mailprogramme, Outlook oder Gmail, sodass die Mitarbeiter erst gar nicht in Versuchung kommen, die vorgegebenen Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen – und zwar weder auf den stationären Rechnern in den Büros noch über die mobilen Devices unterwegs. BooleBox hat bereits alles berücksichtigt und integriert:

Individuelle E-Mail-Verschlüsselung 
Outlook-Verschlüsselung 
Gmail-Verschlüsselung 
Verschlüsseltes File-Sharing
SharePoint-Verschlüsselung
Individuelle Zugriffrechte auf und Klassifizierung von Datensätzen
Synchrone Online-Bearbeitung von Office-Dokumenten in geschütztem Bereich


Military Look

In der Fashionbranche weiß man: Es ist nicht nur die Hülle wichtig, sondern auch die Qualität der Verarbeitung. Dasselbe gilt für die IT-Sicherheit von BooleBox. Denn auch BooleBox geht in diesem Bereich keinerlei Kompromisse ein. Mit seinen Standards übererfüllt BooleBox bereits viele der (gesetzlichen) Vorgaben für den Transfer und die Speicherung sensibler Daten. Die Verschlüsselungstechniken, die hierbei zum Einsatz kommen, entsprechen hohen militärischen Standards (AES 256 Bit Standard) und werden deshalb im industriellen, institutionellen und besonders sensiblen wirtschaftlichen Bereich eingesetzt. 


Maßgeschneiderte Sicherheitslösungen

Im Sinne der maßgeschneiderten Lösungen lassen sich diese Technologien zusätzlich um persönliche Sicherheitskomponenten erweitern – z.B. im Datenaustausch innerhalb von Workgroups oder einzelnen Personen. BooleBox erlaubt hierbei den Einsatz von Private Keys und bietet die Möglichkeit, Zugriffs-, Lese- und Transferrechte zu vergeben. Auf diese Weise ist es möglich, einzelne Dokumente oder ganze Ordner auf maximalem Sicherheitsniveau zugänglich zu machen, oder zu transferieren. Dateien können außerdem mit einem Ablaufdatum versehen werden, um den Zugriff auch zeitlich einzuschränken. Auf diese Weise ist höchste Sicherheit garantiert, ohne die Bearbeitung und Nutzung unnötig kompliziert zu machen. Und wie in der Mode sind auch wachsende oder aufgeteilte Strukturen kein Problem: die BooleBox-Leistungen lassen sich individuell auf die jeweiligen Anforderungen konfigurieren – und skalieren. Damit die Lösungen optimal passen!

Cloud-Lösungen in der Fashionbranche.
KOSTENLOSE
BERATUNG
KOSTENLOSE
BERATUNG
JETZT
KOSTENLOS TESTEN